Kreppel, Kaffee, Gesang, Vorträge, Gardetanz

Politische Fastnacht total bei der CDU Rödelheim-Hausen

Caspar, Zollman zIMMER Dieses Jahr hatte Ortsverband Rödelheim-Hausen-Industriehof der CDU hatte zum bunten Faschingstreiben und Kreppeln am Samstag, 10. Februar in die Gaststätte „Ellerfeldschänke“  in Alt Hausen eingeladen.  Die Teller  waren mit Kreppeln gedeckt , die  der anwesende Landtagsabgeordnete Ulrich Caspar gespendet hatte. Beste Stimmung herrschte bei diesem kurzweiligen Programm:

Der Nachmittag startete mit dem fröhlichen Gesang „Fallerie-Fallera“ von Gerhard Schiesser, begleitet am Keyboard vom Hausener Otokar Löbl. Moderator Günter Pieper leitete über zu den Landtagskandidaten der CDU für den Wahlkreis 35 Veljko Vuksanovic, der die Gäste begrüßte.

Dann in der Bütt als Protokoller Alexander Zollmann, Chef des Ortsverbandes und Fraktionsvorsitzender im Ortsbeirat  mit seinen Vortrag: Wahle, Wahle, was für Qualle, am Ende muss der Bürger zahle.  Flott war der Showtanz der Frankfurter Stadtgarde.  Und Gerhard Schiesser sang zusammen mit dem ganzen Saal das gute alte „Heile, heile Gänsje“.

Als Höhepunkt trat der hier direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Mathias Zimmer im vollen Ornat als Bruder Matthias in die Bütt!  Er startete mit hoch und breit erhobenen Armen: „Der Herr erleuchte unsere Politiker in Berlin, die haben es nötig“. Denn: „Merke, in das deutsche Haus kommt man leichter rein als raus.“

Am Ende wurde kräftig geschunkelt zum „Frankfurt-Lied“, intoniert von Gerhard Schiesser.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bilder, Veranstalltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.