Finger weg vom Pavillon im Brentanopark

„Nein“ zu den ständig wiederkehrenden Umnutzungsplänen!

brentano_01_localtoneSeit vielen Jahren wird der unter Denkmalschutz stehende Pavillon im Brentanopark vom Heimat-u. Geschichtsverein Rödelheim in vielfältiger Weise für seine Arbeit genutzt. Neben öffentlichen Veranstaltungen in Form von Vorträgen zur Stadtgeschichte, dienen die Räumlichkeiten auch der Forschungsarbeit. So werden z.B. alte Schriften gelesen,  analysiert und für Druckerzeugnisse der verschiedensten Art verwendet. Inzwischen sind acht Schriften zur Rödelheimer Geschichte erarbeitet worden, die auch in der Deutschen Nationalbibliothek, der Hessischen Landesbibliothek und der Universitätsbibliothek Frankfurt aufliegen. Am bekanntesten dürfte der jährlich erscheinende Stadtteilkalender sein. Aber auch Projekte, wie das „Rödelheimer Schloss sichtbar machen“ oder die „Rödelheimer Synagoge sichtbar machen“, sind in den Räumlichkeiten des Pavillons entstanden. Für diese Arbeiten wurde der Verein 2015 mit dem Ehrenamtspreis der Hessischen Landesregierung für das vorbildliche ehrenamtliche Engagement in der Denkmalpflege ausgezeichnet. Ein kleines Museum im großen Saal und eine umfangreiche Sammlung zur Rödelheimer Industriegeschichte, eine umfangreiche Bibliothek und eine Sammlung von rund 5000 historischen Bildern zu Rödelheim rundet die Arbeit ab.

Seit einigen Jahren wird in Anlehnung an den  Namensteil „Heimat“ ein Kulturcafe  in unregelmäßigen Abständen veranstaltet. Verbunden mit der Vorführung kleiner Theaterstücke in Frankfurter Mundart, hat sich das Cafe´, welches in Eigenregie ohne Gewinnabsichten durchgeführt wird, zu einem beliebten Sonntagstreff der Rödelheimer Kulturszene   entwickelt.

Dies alles wird durch ein erhebliches ehrenamtliches Engagement der Mitglieder und Freunde des Vereins ermöglicht. Das bedeutet z.B. auch den technischen Erhalt des Gebäudes. Neben Heizungswartung und Malerarbeiten sind erhebliche Raumpflegearbeiten durchzuführen. Selbstverständlich werden die Kosten hierfür vom Verein getragen.

Leider gibt es seit einigen Jahren immer wieder den Versuch, aus dem Pavillon ein  gewerbsmäßiges Café zu machen mit all den negativen Folgen, die diese Umnutzung mit sich bringen würde. So müsste neben einer dauerhaft befahrbaren Straße für Lieferanten und gehbehinderten Gästen auch das Haus selbst völlig umgebaut werden. Denn sowohl die Küche als auch die WC-Anlage, die sich im ersten Stock befinden, entsprächen nicht  den Anforderungen  eines gewerbsmäßig geführten Cafés. Absolut inakzeptabel sind Vorschläge, Versorgungs-Container neben dem Haus abzustellen. Man stelle sich den mit Millionen sanierten Brentanopark als Stellplatz für Toiletten-und Kühlcontainern vor, deren Kühl-und Abluft- Aggregate  mit ihrem permanenten Brummen das Gefühl eines  Feldflughafens verbreiten. Geschmackloser geht es dann wirklich nicht mehr.

Viele Heimat-u. Geschichtsvereine nutzen für ihr Wirken historische Gebäude, so z.B. in Heddernheim oder auch in Schwanheim.

Wir sollten froh darüber sein, dass auch der Rödelheimer Heimat-und Geschichtsverein den unter Denkmalschutz stehenden Pavillon  für die Rödelheimer Geschichte  im Brentanopark in Ehren hält.

Deshalb sagen wir klar „Nein“ zu den ständig wiederkehrenden Umnutzungsplänen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ortsbeirat 7, Rödelheim, Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.