CDU Kreppel – Nachmittag

CDU-Kreppelfasching-Zollmann+PieperDieser startete am Samstag den, 1. März 2014 in der gemütlichen Fuchstanz Klause und nicht mehr in St. Raphael. Über 60 Gäste waren gekommen und so blieb die Trennwand zwischen dem kleinen Saal und dem Gastraum offen, wo an einem langen Tisch weitere Gekommene den folgenden närrischen Auftritten begeistert lauschen konnten.

Als Moderator begrüßte Günter Pieper u.a. Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Matthias Zimmer, Landtagsabgeordneten Ulrich Caspar, Vereinsringvorsitzende Barbara Neif, 1. VdK-Vorsitzende Christa Abele, Jürgen Cornella, 1. Vorsitzenden der Schnauzer, Stadtverordneten Dr. Walter Seubert, Ortsbeirätin Zuzana Klingler u.a.

.
In närrischen Paarreimen formulierte der neue Ortsvorsteher Veljko Vuksanovic, wie seine Frau im Piratenkostüm, seine Begrüßung. Alexander Zollmann trat als Protokoller in die Bütt und karikierte mit gekonnt scharfen und zugleich witzigen Formulierungen das Geschehen des vergangenen Jahres. So zur neuen großen Koalition: „Merkel und das Pummelchen, machen jetzt ein Kungelchen.“ Und zur neuen „Kriegsministerin“ Ursula v. d. Leyen: „Schöne, neue Soldatenwelt. Alles bezahlt von unserem Geld.“ Und Linke-Chef Gysi kam als „Putin-West-Verschnitt“ weg. Dann das flotte Tänzchen des Damen-Duos vom KTC Rot-Weiß aus Heddernheim: Annelena und Lisamarie sind übrigens die Zwillingstöchter von Manuela Retsch, die seit Jahren und noch bis vor kurzem ihre Damenmode-Boutique am Anfang der Lorscher Straße hatte.

.
Nach der Pause sprach Bundestagsabgeordneter Zimmer unter dem Motto „Berliner Spitzen“ über seine Erfahrungen in der Bundeshauptstadt. Minister und Abgeordnetenkollegen aller Fraktionen, alle wurden kritisch unter die Lupe genommen: So wird die neue Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles zum „unbeschwerten Eifelkind“, der Vizekanzler und Wirtschafts- sowie Energieminister Günter Gabriel zum „Sigi Pop“, war er doch mal unter Kanzler Schröder Bundesbeauftragter für Popkultur. Auch die neue Verteidigungsministerin Ursusula v. d. Leyen die „schlanke, blonde Allzweckwaffe“ mit „Betonfrisürchen“.

.
Celine Antmann von den Fidele Bockemern berichtete als aufgeweckter Teeny von der tatsächlich mit den Großeltern erlebten 3-Wochen-Mittelmeer-Kreuzfahrt. „Das Böbbche aus Frankfurt am Main“ erlebte mit Marianne und Hansi Hammerschmitt (ehemaliger Sitzungspräsident der Goldenen Elf!) so allerlei.

.
Mit Keyboard, Akkordeon und Gesang führte Otto, CDU-Mitglied aus Westhausen, musikalisch durch den schönen Nachmittag.

.
HoWi Beitrag von Redaktion, Media: Winkler für:
Main-Nidda-Bote (Rödelheimer Anzeiger)
Nr. 10, Donnerstag 6. März 2014

Dieser Beitrag wurde unter Hausen, Industriehof, Presse, Rödelheim, Veranstalltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.